Phlugzäug

  Startseite
  Über...
  Archiv
  geschriebenes
  gefundenes
  geliebtes
  gehasstes
  gemochtes
  by Raziel and Glühwürmchen
  und jezz ma was über mich =^.^=
  verlorenes
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   hp von meinem süßen schaf =D



https://myblog.de/phlugzaeug

Gratis bloggen bei
myblog.de





hier kommen jetzt einige texte, die ich selbst geschrieben habe... meistens sind es texte über menschen, die ich verloren habe, durch was auch immer... ganz oben kommen die texte hin, die ich neu rein gesetzt habe.

Es gibt viele Dinge, die einen Menschen verletzen können. Doch es gibt nur eins, was ein Mensch gleichzeitig nie vergisst. Es Sind Worte. Sie verletzen, zerschneiden unser Herz und unsere Seele und es bleiben Narben und Wunden zurück, die immer wieder aufbrechen, niemals verheilen. Man sollte Worte verbieten, denn sie können Menschen töten, ohne es zu wissen. Können Menschen zur Verzweiflung, an den Rand des Wahnsinns und den verlust der Hoffnung bringen.
-|-Veri, 21.06.05-|-

Ich will in deinen Armen aufwachen
Mich geborgen fühlen
Bei dir
Ich will mit dir lachen
Mit dir weinen
Ich öffne meine Augen
Und sehe die schreckliche Wahrheit
Ich bin so weit entfernt
Vom Leben
Von dir
Ich schließe meine Augen
Und sehe meinen Traum
Alles
Was ich immer haben wollte
Warst du
Alles
Was ich immer spüren wollte
War Liebe
Ich will die Sonne sehen
Ihre warmen Strahlen
Will sie spüren
Ich habe dich nie lächeln gesehen
Konnte dich nicht glücklich sehen
Deine schönen Augen
Ich vergesse sie nicht
Ich öffne meine Augen
Und sehe die schreckliche Wahrheit
Ich bin so weit entfernt
Vom Leben
Von dir
Ich schließe meine Augen
Und sehe meinen Traum
Alles
Was ich immer haben wollte
Warst du
Alles
Was ich immer spüren wollte
War Liebe
-|-Veri-|-

jetzt bist du weg
und ich kann irgendwie auch was dafür
raus aus dem ganzen dreck
einfach nicht mehr hier

du bist weg
und irgendwie bin ich auch schuld daran
weg von diesem ganzen gottverdammten dreck
trotzdem hoffe ich, dass ich dich irgednwann noch mal sehen kann

bist nicht mehr hier
aber immer noch da
tief in meinem herzen
bist du mir immer noch so nah

nicht mehr wirklich da
aber trotzdem noch auf dieser welt
ich kann dich nicht vergessen
dachte, dass unsere freundschaft ewig hält

lange nicht mehr deine nähe gespürt
schon ewig, so scheint es mir, ist es her
du glaubst ich liebe dich
doch ich mag dich einfach nur so sehr
-|-veri, 24.02.05-|-


du bist gegangen
nicht tief in der nacht
sondern mitten am tag
ohne ein wort zu sagen
obwohl ich dich so sehr mag

hast einfach alles mitgenommen
nicht nur meine seele
sondern mein herz gleich dazu
alles was du mir sagtest war:
"ich brauche meine ruh'"

nun sitz ich hier und schreibe diese zeilen
dich das wohl auch nicht mehr lang
denn sag mir ohne zu verweilen
wie man ohne herz und seele noch leben kann
-|-veri, 24.02.05-|-


warum tut es nur so weh
wenn ich dich schon wieder seh
lange ist es noch nicht her
vielleicht vermisse ich dich deswegen so sehr

dass ich doch so viel für dich empfinde
nie hätte ich's gedacht
irgendwohin verweht vom winde
tief in der dunklen nacht

hätte dich so gern wieder ganz nah bei mir
wie schön es wär, wärst du jetzt hier
-|-veri, 23.03.05-|-


guck mich nicht so an
denn jeder blick von dir tut weh
ruft erinnerungen
lässt mein herz in flammen stehen
lässt es vor wut und enttäuschung zerspringen
dass mich deine abwesenheit so sehr verletzt
hätte ich nie gedacht
dass ich dem tod fast die hand reichte
nur weil du nicht mehr an meiner seite bist
hast du bestimmt nie gewollt
doch es ist geschehen
die dinge, die ich erfuhr und immer noch erfahre
treiben mich an den rand des wahnsinns
ich will nicht weiter leben
nur wegen einer enizigen person
die eigentlich eine von vielen ist
ich liebte diese person
ich liebte dich
verzeihen kann ich dir wohl nie
denn das, was du tust
was du mir antust
das bringt mich fast um
und ich bin zu jung zum sterben
doch wer weiß
nur die besten sterben jung
vielleicht bin ich die allerbeste
-|-veri-|-


irgendwie ist es viel zu spät
ich weiß, dass es so nicht weiter geht
und doch gibt es kein zurück
denn hier finde ich bestimmt nicht mein glück

ich versuche jeden tag zu überstehen
doch irgendwann muss auch ich mal gehen
ich will doch einfach nur hier weg
raus aus dem ganzen dreck
-|-veri, 02.05.05-|-


"Unsichtbar"
Ich möchte mit dir reden
Doch du hörst mir nicht zu
Ich möchte dir etwas zeigen
Doch du guckst mich nicht an
Du behandelst mich so, als wäre ich unsichtbar
Warum du es tust, ich weiß es nicht
Ich habe mein Herz für dich geöffnet
Für dich war es wie ein offenes Buch
Doch du hast die Seiten herraus gerissen
Ich konnte sie nicht wieder einkleben
Ich hätte dir dieses Buch mit den unendlichen Seiten geschenkt
Doch du wolltest es nicht haben, hast es weg geworfen
Jetzt knie ich vor den Scherben des Spiegels meiner Selbst
Und nichts in der Welt wird ihn je wieder reparieren können
Es ist dir egal
Denn für dich bin ich unsichtbar


"Allein gelassen"
Ich dachte, ich kenne dich wenigstens ein bisschen
Doch als du sagtest, Ich solle mich nicht melden
Weil du allein sein willst
Da war ich mir nicht mehr so sicher
Ich hatte dich wirklich ins Herz geschlossen
Als Kumpel und als guten Freund
Doch alle meine Versuche dir zu helfen
Hast du gnadenlos abgelehnt
Ohne mir einen Grund zu nennen
Ohne mir zu erklären, was los ist mit dir
Ich habe mir große Mühe gegeben
Habe wegen dir geheult
Kostbare Tränen wegen dir vergossen
Wie bei keinem anderen
Und das nur
Weil ich dich nicht verlieren will
Den Menschen
Den ich wohl am wenigsten von allen kenne
Aber den Menschen
Den ich am schnellsten von allen mochte
Ich habe es dir gesagt
Immer wieder
Ich bin für dich da
Und du sagtest nur „Ja ja“
Als ob es dir egal wäre
Dabei wollte ich nur
Dass du nicht das Gefühl hast allein zu sein
Mit deinen Problemen
Ich wäre bereit gewesen
Dir mit all meiner Kraft zu helfen
Obwohl ich selbst nicht mehr konnte
Und nicht mal dieses Angebot, was aus tiefstem Herzen kam
Hast du angenommen
Es ist ein tiefer Schmerz
Der jetzt für immer in mir weilt
Nur weil du dich immer weiter von mir entfernst
Und ich nichts dagegen tun kann
Ich wollte dich nie verlieren
Ich will dich noch immer nicht verlieren
Doch ich glaube, das ist längst geschehen
Du redest nicht mehr mit mir
Und ich weiß nicht was ich tun soll
Es ist wohl alles zu spät
Ich wollte dir doch nur helfen
Und jetzt ist es zu spät
Um noch etwas zu retten
Du fehlst mir
Und obwohl es mir wegen dir so schlecht geht
Hasse ich dich nicht dafür
Ich habe Mitleid mit dir
Weil du nicht die Kraft besitzt
Diesem schwarzen Loch zu entfliehen
In das du gerade gezogen wirst
-|-Veri-|-

Ein verlorener Freund
Alle glauben ich liebe dich
Nur weil ich dich so stark vermisse
Aber ich weiß es besser
Du bist einfach nur ein Freund
Den ich nicht verlieren möchte
Der mir so viel bedeutet
Obwohl ich dich nicht so gut und so lange kenne wie andere
Und du weißt das
Ich habe es dir so oft gesagt
Du hast mir versprochen es nie zu vergessen
Und trotzdem schreckst du nicht davor zurück
Mich zu verletzen
Tiefe Schnitte in mein Herz und in meine Seele zu schneiden
Diese Wunden werden bestimmt irgendwann verheilen
Doch es bleiben Narben zurück
Die mich immer an dich erinnern
Den Schmerz zurück tragen zu mir
Und ich kann nichts dagegen tun
Vielleicht schaffe ich es irgendwann
Dich zu vergessen
Den verlorenen Freund aus meinem Herzen zu verbannen
Doch ich glaube nicht, dass das möglich ist
Denn dann würde ich einen Teil meines Herzen mit herausreißen
Einen Teil meiner Seele verlieren
So wie ich dich verloren habe
Und das will ich nicht
Genauso wenig
Wie ich dich vergessen will
Vergessen kann
Ich habe immer noch den Satz im Kopf
Den du mir einmal gesagt hast
Du sagtest, ich solle nicht vorbei kommen
Du könntest für nichts garantieren
Und wolltest mir nicht weh tun
Und jetzt tust du es doch
Ohne dass ich bei dir bin
Ich will nicht den Freund verlieren
Den ich erst vor kurzem gefunden habe
Verdammt, ich vermisse dich
Hör auf
Anderen Menschen weh zu tun
Tu IHR nicht weh
Dem Mädchen
Das fast den gleichen Namen trägt wie ich
Auch wenn ich sie nicht kenne
Sie verdient es nicht
Keiner verdient es
So verletzt zu werden
Durch einen einzigen Satz:
„Ich will nur allein sein, kapier das endlich“
Und auch wenn alle sagen
Dass ich dich liebe
Ich weiß es immer noch besser
-|-Veri-|-



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung